Politische Mitsprache für Aborigines: Australien sagt “Nein”

Australien hat in einer historischen Volksbefragung über ein größeres politisches Mitspracherecht für die indigene Bevölkerung abgestimmt. Das Ergebnis lautet aber NEIN!
EIL- + SCHNELLMELDUNG – 15. Oktober 2023 | Seit Monaten hat ein Referendum Australien gespalten. Die Frage war, ob die Ureinwohner ein größeres politisches Mitspracherecht bekommen sollten. Jetzt ist klar: Der Weg zur Versöhnung ist noch lang.

Australiens Ureinwohner werden auch in Zukunft kein größeres politisches Mitspracherecht bekommen. Dies ist das Ergebnis einer historischen Volksbefragung. Eine deutliche Mehrheit der 18 Millionen Wahlberechtigten (darunter 530.000 Indigene) sprach sich am Samstag beim sogenannten Voice-Referendum gegen das Vorhaben aus. Auch alle sechs Bundesstaaten stimmten vorläufigen Ergebnissen zufolge dagegen. Für eine Verfassungsänderung ist in Australien eine doppelte Mehrheit nötig: Nicht nur müssen mehr als 50 Prozent aller Wähler “Ja” sagen, auch die Mehrheit der Bundesstaaten muss dafür sein.

Konkret ging es darum, ob die Aborigines künftig ein in der Verfassung verankertes Mitspracherecht im Parlament bekommen sollten. Im Erfolgsfall hätte ein von ihnen gewähltes Gremium das Parlament in Fragen beraten, die die Indigenen direkt betreffen. Es wäre dann den Abgeordneten überlassen geblieben, die Ratschläge zu befolgen oder nicht.

 

» Weiterlesen hier «

Anmerkung der Redaktion:
Es ist ein Akt machtbesessener Barberei, den indigenen Völkern, aber auch Minderheiten unterschiedlicher Volksgruppen jeglichen Einfluss zu verwehren. Irgendwann ist zu befürchten, dass auch deren Sprache vor dem Aus steht. Jedoch stehen mehr als die Hälfte der Australier für diese Entscheidung. Bürgerlicher Chauvinismus!

Im Fall von Australien und dem Volk der Aborigines ist es zusätzlich unverständlich, weil es für die Abgeodneten lediglich Ratschläge gewesen wären. Mehr hätte man sich zwar gewünscht, aber in einer bürgelichen Welt wäre dies erst einmal ein Anfang gewesen. 

 

________________________

Information wurde entnommen:
stern.de v. 14.10.23
________________________

 

Ihr könnt dies Magazin unterstützen, indem ihr:

  • Freunden, Bekannten, Kollegen und Gleichgesinnten
    von diesem OnlineMagazin DER REVOLUTIONÄR erzählt;
  • Einen Link zu diesem Magazin an sie versendet;
  • Die jeweiligen Beiträge teilt oder mit einem Like verseht; 
  • Eine Empfehlung in den sozialen Medien postet;
  • Die Redaktion und Öffentlichkeitsarbeit durch Artikel,
    Leserbriefe, Videoberichte und Kritiken unterstützt,
    gerne auch als Gastartikel oder Volkskorrespondent;
  • Unsere Seite bei Facebook mit einem Like verseht;
    (
    https://www.facebook.com/DerRevolutionaer);
  • Folgt dem Magazin bei Twitter ( https://twitter.com/HSintern ).
  • Folgt dem kostenlosen InfoKanal bei Telegram
    ( https://t.me/Der_Revolutionaer )

 

 

.

 

Über Redaktion 134 Artikel
Bei diesem Artikel bzw. dieser Eilmeldung handelt es sich um eine Veröffentlichung der Redaktion des OnlineMagazin's »DER REVOLUTIONÄR«

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*