Aufgeschnappt 002

Ein Panzer, der am 22. November 2021 in dem Arbeiterviertel Río de San Pedro de Puerto Real eingesetzt wurde

 ++ kurz ++ knapp ++ aufgefallen ++ unrecherchiert ++

Unter der Rubrik Aufgeschnappt werden nunmehr, in nicht festgelegter Zeitenabfolge, die hier auf unserem Schreibtisch liegenden Meldungen weitergegeben. Alle Meldungen werden vom DerRevolutionär veröffentlicht, sofern sie nicht antikommunistische Inhalte enthalten. Sie wurden diesseits auch nicht recherchiert.

Informationsschnipsel der Redaktion | 25. Nov. 2021

 

„In der Pflege ist nie der richtige Zeitpunkt für einen Streik!“ » Perspektive «

Im Zuge der Tarifverhandlungen der Länder (TVL) kam es an mehreren Kliniken zum Streik. In einem Video äußerten sich nun zwei Vorstandsmitglieder des Universitätsklinikums Leipzigs zum Streik. 

 

Zwei Vorstandsmitglieder des Universitätsklinikums Leipzigs ziehen mit ihren Aussagen den Zorn der Beschäftigten auf sich  | Photo: YouTube VideoSkan

 

 

Zwei weitere Krankenhäuser in Deutschland geschlossen

Die Politik behauptet, wir stünden vor einer totalen Überlastung der Intensivstationen. Dennoch schließt sie ungerührt zwei weitere Krankenhäuser und zwar in Bad Saulgau und Pfullendorf (Baden-Württemberg). Mitten in der angeblichen vierten Welle.

 

https://de.rt.com/inland/127487-oberschwaben-hunderte-protestieren-gegen-schliessung/

,

 

 

 

 

Das ist Klassenkrieg: Spanische Bereitschaftspolizei dringt wie eine Armee in die Stadt Cádiz ein 

Cadiz. Spanien. Seit acht Tagen befinden sich Tausende von Metallarbeiter in der südspanischen Provinz in einem unbefristeten Streik.

 

Lies auch hier:  enough is enaugh

 

 

Ironie und Humor heute:

 

 

„UNGEIMPFT“: Wie Sahra Wagenknecht ihre Corona-Impf-Ablehnung begründet | WELT Interview

Die frühere Fraktionschefin der Linken, Sahra Wagenknecht, hat ihre Aussagen zur Corona-Impfung im WELT Interview verteidigt. Sie beklagt die gesellschaftliche Spaltung zwischen Geimpften und Ungeimpften. Sie persönlich wartet auf eine klassischen Impfstoff gegen den Coronavirus.

.

 

 

An ihren Taten sollt ihr sie erkennen.

 

Jens Spahn: „Es wird bei einer freiwilligen Impfung bleiben!“

 

________________________

.

Ihr könnt dies Magazin unterstützen, indem ihr:

  • Freunden, Bekannten, Kollegen und Gleichgesinnten
    von diesem OnlineMagazin DER REVOLUTIONÄR erzählt;
  • Einen Link zu diesem Magazin an sie versendet;
  • Die jeweiligen Beiträge teilt oder mit einem Like verseht; 
  • Eine Empfehlung in den sozialen Medien postet;
  • Die Redaktion und Öffentlichkeitsarbeit durch Artikel,
    Leserbriefe, Videoberichte und Kritiken unterstützt,
    gerne auch als Gastartikel oder Volkskorrespondent;
  • Unsere Seite bei Facebook mit einem Like verseht;
    (
    https://www.facebook.com/DerRevolutionaer);
  • Folgt dem Magazin bei Twitter ( https://twitter.com/HSintern ).
  • Folgt dem kostenlosen InfoKanal bei Telegram
    ( https://t.me/Der_Revolutionaer )

.

.

Über Heinrich Schreiber 105 Artikel
Als inzwischen „Best Ager", ist die berufliche Vita schon etwas umfangreicher. Gelernter Photokaufmann, tätig als Werkzeug- und Kopierschleifer im Einzelakkord, aber auch viele Jahre als selbständig tätiger  Wirtschaftsberater waren Heinrich's beruflichen Herausforderungen. Bereits im Alter von 13 Jahren ist Heinrich mit Polizeigewalt bei einer Demonstration in der Kieler Innenstadt in Berührung gekommen. Hintergrund war der Schahbesuch 1967 in Berlin und die Erschießung des Studenten Benno Ohnesorg durch die Berliner Polizei. Das hat ihn sehr früh politisiert und seine zukünftigen Aktivitäten als Jugendvertreter und in der Gewerkschaftsjugend, in der Roten Garde Kiel/ML und später KPD/ML waren daraufhin logische Konsequenz. Heinrich ist Vater von vier erwachsenen Kindern und begleitet das politische Geschehen mit Berichten und Kommentaren aus marxistisch-leninistischer Sicht.