London heuert Söldner für die Gegenoffensive der Ukraine an

Britische Militärangehörige bilden Ukrainische Soldaten aus.

Gesucht werden Bewerber aus Nordafrika und dem Nahen Osten. Eine entsprechende Stellenanzeige wurde auf der Plattform des Jobnetzwerks «Adzuna» geschaltet.

 

Beitrag von Al Mayadeen – 28. Mai 2023

Grossbritannien rekrutiert über Jobbörsen Söldner aus Nordafrika und dem Nahen Osten für die Teilnahme an der ukrainischen Gegenoffensive – unter dem Deckmantel eines «militärischen Wartungstechnikers». Darüber berichtet Global Research.

Eine entsprechende Stellenanzeige wurde auf der Plattform des Jobnetzwerks «Adzuna» geschaltet, das in 20 Ländern tätig ist und monatlich mindestens zehn Millionen Besucher verzeichnet, die Mitarbeiter oder Arbeitgeber suchen.

«Wir laden Bürger aus dem Nahen Osten und Nordafrika ein, an einem freiwilligen Programm zur Unterstützung der Ukraine auf Wettbewerbsbasis teilzunehmen (…) Für die Teilnahme an der ukrainischen Gegenoffensive werden Militärspezialisten mit guter Gesundheit und psychologischer Stabilität benötigt», heisst es in der Stellenanzeige.

Nach Angaben von Global Research wurde die Stelle von dem in London ansässigen EU Citizenship Program ausgeschrieben, das den Bewerbern ein «High Contract»-Zahlungsprogramm von 20’000 Pfund Sterling (24’816 Dollar) verspricht. Der Arbeitgeber garantiert zudem, «dass die Teilnehmer des Programms nach Ablauf des Vertrags eine beschleunigte Staatsbürgerschaft im Vereinigten Königreich oder in der EU erhalten werden».

«Die Teilnehmer müssen sich über alle Risiken im Klaren sein und einen Verzicht auf Ansprüche unterschreiben.»

Wie Global Research informiert, geht aus Daten des russischen Aussenministeriums hervor, dass Tausende von Söldnern aus mehr als 60 Ländern in der Ukraine angeworben wurden, um an der Seite der Kiewer Streitkräfte zu kämpfen.

Die britische Militärhilfe für Kiew beläuft sich seit Beginn der Ukraine-Krise auf mehr als 2,3 Milliarden Pfund, womit Grossbritannien nach den USA der zweitgrösste Unterstützer des Selenski-Regimes ist, teilt das Medienportal mit.

Anfang dieser Woche hat der britische Premierminister Rishi Sunak zudem erklärt, er lehne jede Friedensinitiative für einen Waffenstillstand in der Ukraine ab, die nicht mit einem vollständigen Rückzug Russlands einhergehe

 

________________________

Für den Inhalt dieses Artikels ist der Autor verantwortlich.
Dabei muss es sich nicht grundsätzlich um die
Meinung
der Redaktion des Magazins handeln.
DerRevolutionär
________________________

.

 

Wir weisen darauf hin, dass die Redaktion des Magazins es sich vorbehält, interessante Kommentare, die in den sozialen Medien auf diesen Artikel erscheinen, unten als Kommentar zu platzieren. 

.

Dieses OnlineMagazin Der Revolutionär stellt kommunistische Weltanschauung zur Diskussion. Leider ist die bestehende Sichtweise über den Weg zum Sozialismus vielfach verfälscht, gelegentlich auch revisionistisch unterwandert und hat mit einer kommunistischen Ideologie wenig, gelegentlich auch gar nichts mehr zu tun. Viele Autoren, auch die Redaktion, befinden sich heute, durch unsere Altersstufe bedingt, im Ruhestand. Wir alle möchten aber unsere Erfahrungen als frühere „Parteikader“ weitergeben. Diese haben wir in der marxistisch-leninistischen Parteiarbeit und politischen Auseinandersetzung der 1970er und 80er Jahre gesammelt. Meinungsartikel und Gastbeiträge – auch wenn sie gelegentlich von der Meinung der Redaktion abweichen –  sorgen für ein breites Meinungs- und Informationsspektrum.

.

Ihr könnt dies Magazin unterstützen, indem ihr:

  • Freunden, Bekannten, Kollegen und Gleichgesinnten
    von diesem OnlineMagazin DER REVOLUTIONÄR erzählt;
  • Einen Link zu diesem Magazin an sie versendet;
  • Die jeweiligen Beiträge teilt oder mit einem Like verseht; 
  • Eine Empfehlung in den sozialen Medien postet;
  • Die Redaktion und Öffentlichkeitsarbeit durch Artikel,
    Leserbriefe, Videoberichte und Kritiken unterstützt,
    gerne auch als Gastartikel oder Volkskorrespondent;
  • Unsere Seite bei Facebook mit einem Like verseht;
    (
    https://www.facebook.com/DerRevolutionaer);
  • Folgt dem Magazin bei Twitter ( https://twitter.com/HSintern ).
  • Folgt dem kostenlosen InfoKanal bei Telegram
    ( https://t.me/Der_Revolutionaer )

.

.

Über Gastartikel 173 Artikel
Gastbeiträge geben nicht grundsätzlich die Ansicht des OnlineMagazins wieder. Die Voraussetzung für Gastbeiträge sind, sie dürfen nicht über rassistische, faschistische oder antikommunistische Inhalte verfügen. Für die Inhalte des Gastbeitrages ist der Autor selber verantwortlich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*