ISRAEL – Habeck fühlt sich materiell und politisch verpflichtet

Kitik an Israel nicht erwünscht. Der Vizekanzler befürchtet Destabilisierung der gesamten Region | Photo: Videoscan YouTube
EILMELDUNG – 12. Oktober 2023 | Vizekanzler Robert Habeck nennt die Lage nach dem Hamas-Angriff „extrem besorgniserregend”. Israel habe das Recht, sich zu verteidigen, sagt der Wirtschaftsminister. Man müsse Sorge tragen, dass es nicht zu einer Destabilisierung der gesamten Region komme. Habeck spricht von einem „furchtbaren Angriff” der islamistischen Hamas und einem perfiden Terror. Die historische Verantwortung Deutschlands gegenüber Israel beschränke sich nicht nur auf die Vergangenheit, sondern gelte materiell und politisch und in jeder Form, die Israel helfe.
Über ein Recht Palästinas, sich gegen Angriffe aus Israel zu verteidigen, verlor Habeck kein Wort.

________________________

Information wurde entnommen:
t-online + YouTube
________________________

 

Ihr könnt dies Magazin unterstützen, indem ihr:

  • Freunden, Bekannten, Kollegen und Gleichgesinnten
    von diesem OnlineMagazin DER REVOLUTIONÄR erzählt;
  • Einen Link zu diesem Magazin an sie versendet;
  • Die jeweiligen Beiträge teilt oder mit einem Like verseht; 
  • Eine Empfehlung in den sozialen Medien postet;
  • Die Redaktion und Öffentlichkeitsarbeit durch Artikel,
    Leserbriefe, Videoberichte und Kritiken unterstützt,
    gerne auch als Gastartikel oder Volkskorrespondent;
  • Unsere Seite bei Facebook mit einem Like verseht;
    (
    https://www.facebook.com/DerRevolutionaer);
  • Folgt dem Magazin bei Twitter ( https://twitter.com/HSintern ).
  • Folgt dem kostenlosen InfoKanal bei Telegram
    ( https://t.me/Der_Revolutionaer )

 

 

 

.

.

Über Redaktion 131 Artikel
Bei diesem Artikel bzw. dieser Eilmeldung handelt es sich um eine Veröffentlichung der Redaktion des OnlineMagazin's »DER REVOLUTIONÄR«

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*