Italien im Protest gegen den GreenPass

Triest am 16. Oktober, Protest gegen Einführung des GreenPass

Hier ein paar heutige (16. Oktober 2021) Impressionen von den Demonstrationen gegen den GreenPass, den die italienische Regierung landesweit gegen die arbeitende Bevölkerung durchsetzen will.

.

.

LKW-Fahrer schließen sich dem Protest an

.

.

Proteste in Triest um 10:00 Uhr

.

.

Proteste in Triest um 11:45 Uhr

.

.

Proteste in der Region Emilia

.

.

Proteste in Parma

 

.

Proteste in Padova

.

.

Demonstrationszug in Padova

..

.

Proteste in Milano um 17:30 Uhr

.

.

Proteste in Genova um 16:30 Uhr

.

.

Bologna’s Proteste um 17:00 Uhr

.

.

Bolongna’s Proteste um 17:30 Uhr

 

Proteste gegen den geplanten GreenPass den die kapitalistische Regierung Italiens allen Arbeitnehmern auferlegt, wird von breiten Massen abgelehnt. Proteste finden im gesamten Land statt. Formatbedingt ist es uns nicht möglich, alle uns zur verfügung gestellten Videos hier einzustellen. Wir wollen aber mit den hier eingestellten Videos den Kampf der italienischen Arbeiterklasse unterstützen.

Wir Kommunisten (Marxisten-Leninisten) erklären uns mit den Forderungen, die verpflichtende Anweisungen des GreenPass für alle Arbeitnehmer zurück zu nehmen, solidarisch. 

Die Videos wurden uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von:
VIDEO FOTO MANIFESTAZIONI 

 

Über Heinrich Schreiber 105 Artikel
Als inzwischen „Best Ager", ist die berufliche Vita schon etwas umfangreicher. Gelernter Photokaufmann, tätig als Werkzeug- und Kopierschleifer im Einzelakkord, aber auch viele Jahre als selbständig tätiger  Wirtschaftsberater waren Heinrich's beruflichen Herausforderungen. Bereits im Alter von 13 Jahren ist Heinrich mit Polizeigewalt bei einer Demonstration in der Kieler Innenstadt in Berührung gekommen. Hintergrund war der Schahbesuch 1967 in Berlin und die Erschießung des Studenten Benno Ohnesorg durch die Berliner Polizei. Das hat ihn sehr früh politisiert und seine zukünftigen Aktivitäten als Jugendvertreter und in der Gewerkschaftsjugend, in der Roten Garde Kiel/ML und später KPD/ML waren daraufhin logische Konsequenz. Heinrich ist Vater von vier erwachsenen Kindern und begleitet das politische Geschehen mit Berichten und Kommentaren aus marxistisch-leninistischer Sicht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*