Aufgeschnappt 013

Watergate, ein Skandal der im Gedächtnis bleibt. War Nixon nur zu blöd, oder war es gängige Praxis der US-Parteien. Bekanntermaßen hat Uwe Barschel (CDU) 1987 Björn Engholm (SPD) ähnlich ausspioniert

++ kurz ++ knapp ++ aufgefallen ++ unrecherchiert ++

 

Während seines Amtsenthebungsverfahrens prahlte Richard Nixon:

„Ich kann in mein Büro gehen und zum Telefon greifen, und in fünfundzwanzig Minuten werden siebzig Millionen Menschen tot sein.“

Nixon beschrieb nicht nur seine eigene Macht, sondern auch die Macht jedes einzelnen amerikanischen Präsidenten im Atomzeitalter treffend.

Die Präsidenten Eisenhower, Kennedy, Johnson und Nixon erwogen jeweils den Einsatz von Atomwaffen –

  • Eisenhower zweimal,
  • Kennedy dreimal,
  • Johnson einmal

Ob spätere Präsidenten, von Ford bis Obama, darüber nachgedacht haben, sie einzusetzen, werden wir erst erfahren, wenn ihre nationalen Sicherheitspapiere veröffentlicht werden.

 

Quelle: Elaine Scarry, „Thermonuclear Monarchy” Norton (2014) https://wwnorton.com/books/thermonuclear-monarchy/

 

Aus gleicher Quelle stammt auch folgende Meldung:

Aufgeschnappt 012

 

Über Redaktion 131 Artikel
Bei diesem Artikel bzw. dieser Eilmeldung handelt es sich um eine Veröffentlichung der Redaktion des OnlineMagazin's »DER REVOLUTIONÄR«