Aufklärung über Deutschlands soziale Grenzen im 21. Jahrhundert

Flüchtlinge haben nicht nur ihre Heimat verloren, sondern durch das Erlebte auch seelische Verletzungen davongetragen I Photo: YouTube Scan

»Deutsche Ärzte löschen das Grauen aus Köpfen von Flüchtlingen | In München erforschen und behandeln Wissenschaftler erstmals systematisch Traumata, die Krieg und Verlust Kleinkindern zufügen. Wie können sehr junge Menschen ihre fürchterlichen Erlebnisse überwinden und ein normales Leben führen?«

Siehe FOCUS-online *

Gastbeitrag und Kommentar
von Reinhold Schramm
24. Juni 2023 |

Deutschland kann die bedrängten Völker der Welt nicht sozial beherbergen! Oder: Aufklärung versus Idealismus und gegen bürgerlichen Rechtsradikalismus.

 

»Etwa 100 Millionen Menschen sind Schätzungen zufolge derzeit weltweit auf der Flucht, mehr als 42 Prozent sind jünger als 18 Jahre. Im Jahr 2022 wurden in Deutschland 20,4 Prozent aller Asylanträge für ein Kind gestellt, das noch keine sechs Jahre alt war.«
(FOCUS-online)

 

Der historische Realsozialismus ist weltweit implodiert und existiert auch nicht in China und Kuba. Zugleich ist der Kapitalismus für die Menschheit keine Alternative, sind doch die wirtschaftlichen, kulturellen, sozialen und ethnischen Menschheitsprobleme vor allem eine Folge des Feudalismus und Kolonialismus, des Kapitalismus und Imperialismus, bis in die heutige Gegenwart des 21. Jahrhunderts.

Zugleich ist Deutschland und seine Erwerbsbevölkerung nicht in der Lage, die Menschheitsprobleme von Millionen Flüchtlingen, Migranten und Asylanten zu lösen. Nicht dazu fähig, entgegen den Wünschen und Vorstellungen seiner christlichen und muslimischen Gutmenschen in Parteien, Parlamenten und Regierung und deren gut situierten Beamtenkindern und Seenotretter*innen, – mit und ohne Bundesverdienstkreuz: Millionen Menschen aus aller Welt nachhaltig und dauerhaft im steuerfinanzierten Sozialsystem zu versorgen; will Deutschland nicht große Teile der eigenen Bevölkerung fortwährend davon ausschließen.

* Deutsche Ärzte löschen das Grauen aus Köpfen von Flüchtlingen – FOCUS online

** Die Klimadebatte beginnt am falschen Ende | Von Peter Haisenko – apolut.net
Peter Haisenko, sagt:

“Das einzige, was sie alle können, ist Fragen auszuweichen und sie nicht zu beantworten. Das aber ist ein Merkmal für Psychopathen.”

R. Schramm, sagt: Sozial- und gesellschaftspolitische Fragen nicht ausweichen! **

 

________________________

Für den Inhalt dieses Artikels ist der Autor verantwortlich.
Dabei muss es sich nicht grundsätzlich um die
Meinung
der Redaktion des Magazins handeln.
DerRevolutionär
________________________

.

.

Ihr könnt dies Magazin unterstützen, indem ihr:

  • Freunden, Bekannten, Kollegen und Gleichgesinnten
    von diesem OnlineMagazin DER REVOLUTIONÄR erzählt;
  • Einen Link zu diesem Magazin an sie versendet;
  • Die jeweiligen Beiträge teilt oder mit einem Like verseht; 
  • Eine Empfehlung in den sozialen Medien postet;
  • Die Redaktion und Öffentlichkeitsarbeit durch Artikel,
    Leserbriefe, Videoberichte und Kritiken unterstützt,
    gerne auch als Gastartikel oder Volkskorrespondent;
  • Unsere Seite bei Facebook mit einem Like verseht;
    (
    https://www.facebook.com/DerRevolutionaer);
  • Folgt dem Magazin bei Twitter ( https://twitter.com/HSintern ).
  • Folgt dem kostenlosen InfoKanal bei Telegram
    ( https://t.me/Der_Revolutionaer )

.

.

 

 

Über Gastartikel 173 Artikel
Gastbeiträge geben nicht grundsätzlich die Ansicht des OnlineMagazins wieder. Die Voraussetzung für Gastbeiträge sind, sie dürfen nicht über rassistische, faschistische oder antikommunistische Inhalte verfügen. Für die Inhalte des Gastbeitrages ist der Autor selber verantwortlich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*