Die bürgerliche Linkspartei der Oligarchen und korrupten Eliten

Sie soll die Linkspartei bei der Europawahl vertreten: Flüchtlingshelferin Carola Rackete I Photo: YouTube Scan

»Neue Rolle für die „Kapitänin“ Rackete statt Wagenknecht: Linke legt Kurs im Migrationstreit fest l Flüchtlingshelferin Carola Rackete soll die Linken in die Europawahl führen. Es ist ein Fingerzeig gegen die abtrünnige Wagenknecht.«
Siehe Artikel von Jens Kiffmeie auf MSN *

Gastbeitrag und Kommentar
von Reinhold Schramm
18. Juli 2023 |

„Die Linke“ im Kampf für die westlichen Konzerne, die Oligarchen und korrupten Eliten in Entwicklungsländern!

Letztlich unterstützt Frau Rackete mit ihrer idealistischen Seenotrettung nicht die arme Bevölkerung in Entwicklungsländern! Sie unterstützt damit die heimischen Oligarchen und korrupten Eliten, die sich an der Ausbeutung der Bevölkerung und Plünderung der Rohstoffe bereichern. Frau Rackete entsorgt mit ihrer humanistischen Seenotrettung die kampffähige Jugend nach Europa und besorgt damit deren Neutralisierung. Sie entzieht dem sozialrevolutionären Jugendwiderstand in Entwicklungsländern die jugendliche und kämpfende Basis für den Befreiungskampf gegen korrupte Regime!

PS: Erstaunlich, dass die vorgebliche „Linke“ diese reaktionäre Position des kleinbürgerlichen Humanismus noch nicht aufgefallen ist. „Die Linke“ macht sich damit zu unfreiwilligen Gehilfen der Oligarchen und Konzerne bei der widerstandslosen Plünderung der arabischen und afrikanischen Rohstoffreichtümer! Eine letztlich menschenfeindliche Politik, gegen die Völker in Entwicklungsländern, die weiterhin mithilfe von Frau Rackete und der Pseudolinken in ihrer Gefangenschaft verbleiben!

* Rackete statt Wagenknecht: Linke legt Kurs im Migrationstreit fest (msn.com)

 

________________________

Für den Inhalt dieses Artikels ist der Autor verantwortlich.
Dabei muss es sich nicht grundsätzlich um die
Meinung
der Redaktion des Magazins handeln.
DerRevolutionär
________________________

.

.

Ihr könnt dies Magazin unterstützen, indem ihr:

  • Freunden, Bekannten, Kollegen und Gleichgesinnten
    von diesem OnlineMagazin DER REVOLUTIONÄR erzählt;
  • Einen Link zu diesem Magazin an sie versendet;
  • Die jeweiligen Beiträge teilt oder mit einem Like verseht; 
  • Eine Empfehlung in den sozialen Medien postet;
  • Die Redaktion und Öffentlichkeitsarbeit durch Artikel,
    Leserbriefe, Videoberichte und Kritiken unterstützt,
    gerne auch als Gastartikel oder Volkskorrespondent;
  • Unsere Seite bei Facebook mit einem Like verseht;
    (
    https://www.facebook.com/DerRevolutionaer);
  • Folgt dem Magazin bei Twitter ( https://twitter.com/HSintern ).
  • Folgt dem kostenlosen InfoKanal bei Telegram
    ( https://t.me/Der_Revolutionaer )

.

.

 

 

 

 

Über Gastartikel 191 Artikel
Gastbeiträge geben nicht grundsätzlich die Ansicht des OnlineMagazins wieder. Die Voraussetzung für Gastbeiträge sind, sie dürfen nicht über rassistische, faschistische oder antikommunistische Inhalte verfügen. Für die Inhalte des Gastbeitrages ist der Autor selber verantwortlich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*