Armutsrenten für Millionen Deutsche

»Pensionsreform. Französisches Armdrücken ▫ Während Präsident Emmanuel Macron fest entschlossen ist, seine unpopuläre Pensionsreform durchzusetzen, sind es auch die Gegner des Gesetzes. Neue Termine für Streiktage, an denen das Land blockiert wird, stehen schon.«
Vgl. Wiener Zeitung *

 

Gastbeitrag und Kommentar
von Reinhold Schramm
03. Februar  2023 |

 

Braver deutscher Michel.
In Frankreich geht es um die Erhöhung des gesetzlichen Rentenalters von 62 auf 64 Jahren. Millionen erwerbstätige und lohnabhängige Franzosen sind damit nicht einverstanden und bringen das auch konsequent zum Ausdruck. In Deutschland wurde bereits vor Jahren das gesetzliche Rentenalter weitgehend widerspruchslos von 65 auf 67 Jahre erhöht. Wer früher in Rente geht, der bekommt zudem noch einen Rentenabschlag. Die durchschnittliche Produktivität in der Industrie Deutschlands ist höher als in Frankreich und trotzdem bemüht sich die gut dressierte Erwerbsbevölkerung nicht einmal um eine Bahnsteigkarte, um gemeinsam
gegen den Rentenbetrug friedlich zu demonstrieren. Zudem dürfte die durchschnittliche Rente in Frankreich deutlich höher sein.
Das gilt so selbst für Griechenland, bei noch weniger Arbeitsjahren.

Erwiderung von User DI Dr. nat. techn. Aschhausen:
»Zu Ihrem letzten Absatz: Griechenland und Deutschland sind annähernd gleich. Frankreich hingegen ist ca. 20% über der durchschnittlichen Nettoersatzrate. (OECD Pensions at a Glance, 2019)«

Antwort von R.S.:
Vergleichen wir die Lebenshaltungskosten, bspw. zwischen Griechenland, Italien und Spanien, mit Deutschland, so sind im Vergleich mit der jeweiligen Kaufkraft die gesetzlichen Altersrenten deutlich höher.
Die Deutschen zahlen, trotz geringerer Altersrente, unwidersprochen und freiwillig, für die EU- Entwicklungsländer; so auch in EU-Osteuropa. Im sozioökonomischen Ausgleich wachsen dafür die Suppenküchen für die armen Deutschen.

 

* Pensionsreform – Französisches Armdrücken – Wiener Zeitung Online
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/europa/2176267-Franzoesisches-Armdruecken.html

 

 

________________________

Für den Inhalt dieses Artikels ist der Autor bzw. die Autorin verantwortlich.
Dabei muss es sich nicht grundsätzlich um die Meinung
der Redaktion des Magazins DerRevolutionär handeln.
________________________

.

Wir weisen darauf hin, dass die Redaktion des Magazins es sich vorbehält, interessante Kommentare, die in den sozialen Medien auf diesen Artikel erscheinen, unten als Kommentar zu platzieren. 

.

Der Der Revolutionär ist ursprünglich als Der-Heinrich-Schreiber-Blog ins Leben gerufen worden, um über aktuelle Themen aus marxistisch-leninistischer Sicht zu berichten bzw. diese zu kommentieren.

Leider ist die bestehende Sichtweise über den Weg zum Sozialismus vielfach verfälscht, gelegentlich auch revisionistisch unterwandert und hat mit einer kommunistischen Ideologie wenig, gelegentlich auch gar nichts mehr zu tun.

Daher stellt dieses OnlineMagazin kommunistische Weltanschauung zur Diskussion. Viele Autoren, auch die Redaktion, befinden sich heute, durch unsere Altersstufe bedingt, im Ruhestand. Wir alle möchten aber unsere Erfahrungen als frühere „Parteikader“ weitergeben. Diese haben wir in der marxistisch-leninistischen Parteiarbeit und politischen Auseinandersetzung der 1970er und 80er Jahre gesammelt. Meinungsartikel und Gastbeiträge – auch wenn sie gelegentlich von der Meinung der Redaktion abweichen –  sorgen für ein breites Meinungs- und Informationsspektrum.

.

Ihr könnt dies Magazin unterstützen, indem ihr:

  • Freunden, Bekannten, Kollegen und Gleichgesinnten
    von diesem OnlineMagazin DER REVOLUTIONÄR erzählt;
  • Einen Link zu diesem Magazin an sie versendet;
  • Die jeweiligen Beiträge teilt oder mit einem Like verseht; 
  • Eine Empfehlung in den sozialen Medien postet;
  • Die Redaktion und Öffentlichkeitsarbeit durch Artikel,
    Leserbriefe, Videoberichte und Kritiken unterstützt,
    gerne auch als Gastartikel oder Volkskorrespondent;
  • Unsere Seite bei Facebook mit einem Like verseht;
    (
    https://www.facebook.com/DerRevolutionaer);
  • Folgt dem Magazin bei Twitter ( https://twitter.com/HSintern ).
  • Folgt dem kostenlosen InfoKanal bei Telegram
    ( https://t.me/Der_Revolutionaer )

.

.

 

Über Gastartikel 196 Artikel
Gastbeiträge geben nicht grundsätzlich die Ansicht des OnlineMagazins wieder. Die Voraussetzung für Gastbeiträge sind, sie dürfen nicht über rassistische, faschistische oder antikommunistische Inhalte verfügen. Für die Inhalte des Gastbeitrages ist der Autor selber verantwortlich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*